Diskussionsforum

Diskussionsforum des Kompetenzzentrums zur Prävention psychischer und psychosomatischer Erkrankungen in der Arbeits- und Ausbildungswelt in Baden-Württemberg

 

Am 07. Mai 2014 fand in der Alten Aula der Universität Heidelberg das Diskussionsforum des Kompetenzzentrums zur Prävention psychischer und psychosomatischer Erkrankungen in der Arbeits- und Ausbildungswelt in Baden-Württemberg  unter der Schirmherrschaft von Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg statt Programm als PDF.

Das Ziel dieser Veranstaltung war u.a., auf die Bedeutung der Prävention psychischer und psychosomatischer Erkrankungen hinzuweisen sowie aktuelle Forschungsergebnisse vorzustellen.

Das Diskussionsforum wurde gefilmt. Die Videos zu den Grußworten und wissenschaftlichen Beiträgen können unter den folgenden Links aufgerufen werden:

Grußworte von

  • Frau Theresia Bauer, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg,
  • Herrn Prof. Dr. rer. nat. habil. Bernhard Eitel, Rektor der Universität Heidelberg,
  • Herrn Prof. Dr. Claus R. Bartram, Dekan der Medizinischen Fakultät Heidelberg,
  • Herrn Dr. med. Christoph von Ascheraden, Vorstandsmitglied Bundesärztekammer, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Kompetenzzentrums,
  • Herrn Prof. Dr. med. Wolfgang Herzog, Ärztlicher Direktor der Klinik für Allgemeine Innere Medizin & Psychosomatik, Leiter des Kompetenzzentrums sowie
  • Herrn Prof. Dr. med. Thomas Fuchs, Klinik für Allgemeine Psychiatrie, Universitätsklinikum Heidelberg  

Grußworte

Impulsreferate mit aktuellen Erkenntnissen von

  • Herrn Prof. Dr. phil. Arnold Lohaus (Universität Bielefeld) zum Thema Stress und Stressprävention im Jugendalter

 und

  • Frau Dr. P.H. Birgit Aust (Det Nationale Forskningscenter for Arbejdsmiljø in Kopenhagen/Dänemark) zum Thema Rückkehr an den Arbeitsplatz nach langer psychischer/psychosomatischer Erkrankung? - Erfahrungen mit dem dänischen Return-to-work Programm.

Vortrag Lohaus                      Vortrag Aust

Beiträge aus aktuellen Forschungsprojekten des Kompetenzzentrum Prävention von

  • Herrn Dr. med. Michael Kaess (Universität Heidelberg) zum Thema Stressreduktion und Stressbewältigung in der gymnasialen Oberstufe und von
  • Von Herrn Prof. Dr. med. H. Gündel (Universität Ulm) zum Thema Gut Älterwerden in der Pflegearbeit - von der Entwicklung einer Gruppenintervention.

Teilprojekte